Bioresonanztherapie Physiotherapie Akupunktur Homöopathie

Neues Wissen zu erlangen ist meine Leidenschaft. Ich bin immer auf der Suche nach einfachen Dingen, die den Unterschied machen.

Kategorie-Archive: Allgemein

Die Nahrung sei deine Medizin

Die Nahrung sei deine Medizin

Das unsere Ernährung für die Gesundheit von uns Menschen eine sehr wichtige Rolle spielt, wird wohl niemand bestreiten. Vielseitig soll sie sein und natürlich. Und wie werden unsere Tiere gefüttert? Gerade bei den Hunden sieht es nicht so gut aus. Die meisten füttern ihren Hund mit industriell hergestelltem Fertigfutter, sehr häufig Trockenfutter, sogenannte Alleinfutter. Da… weiter lesen

Akupressurkurs für Hund, Katze und Pferd

Akupressurkurs für Hund, Katze und Pferd

Akupressur ist die Stimulierung von Akupunkturpunkten durch Druck. Der Druck wird am einfachsten mit dem Daumen oder einem anderen Finger ausgeübt. Es gibt auch spezielle Stifte mit einer abgerundeten Spitze, die man zur Akupressur nutzen kann. Wenn auch die Wirkung nicht so stark ist, wie die durch Nadelung oder Bestrahlung mittels Laserlichts, sollte man den… weiter lesen

Schwefel als Nahrungbestandteil Teil 2: MSM

Schwefel als Nahrungbestandteil Teil 2: MSM

MSM. Methylsulfonylmethan hört sich nach purer Chemie an. Es ist eine Verbindung mit organisch gebundenem Schwefel. Das heisst, dass der Körper diesen Schwefel auch nutzen kann. Die Wirkung von MSM beruht nicht allein auf dem Schwefel, aber in diesem Artikel ist der Schwefel schließlich das Thema. Die Wirkungsweise dieser Verbindung ist auch noch nicht wirklich… weiter lesen

Wie wichtig ist Schwefel in der Nahrung? Teil 1: Methionin

Wie wichtig ist Schwefel in der Nahrung? Teil 1: Methionin

Schwefel ist ein Element, was bisher in der Ernährungswissenschaft eher vernachlässigt wurde. Auch bei Blutuntersuchungen ist es kein Parameter, der gemessen wird. Im Gegensatz zu Selen, Magnesium oder Eisen. Dabei ist der Schwefelanteil des Körpers weitaus höher als der von Magnesium oder Eisen. Jeder weiß, wie wichtig es ist, ausreichend Magnesium, Eisen oder Calcium zu… weiter lesen

Wer zum Teufel ist Klumpi?

Wer zum Teufel ist Klumpi?

  Klumpi gehört zu den Hühnern meines Vaters. Sie war vor 2 oder 3 Jahren schwer verletzt. Sie hatte an ihrer rechten Mittelkralle so’ne Art Quetschung mit großem Blutverlust. Trotz CSI-mäßiger Nachforschungen blieb die Ursache dafür ungeklärt. Auch Klumpi äußerte sich nicht dazu. Dem ersten Anschein nach sah die Verletzung nicht so schlimm aus. Ein… weiter lesen

Warum Blutegel bei Hufrehe helfen können

Warum Blutegel bei Hufrehe helfen können

Wir Menschen mögen die Vorstellung nicht, dass etwas an uns oder unseren Lieben saugt. Im Fall der Blutegel sollte man aber gegebenenfalls diese Meinung dazu ändern. Denn die wohltuende und gesundheitsfördernde Wirkung des Blutegels überschreitet bei Weitem die kleine Blutspende. Blutegel können bei einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt werden. Arthrose, Ödeme, Entzündungen, zur Wundheilung, um… weiter lesen

Vitalpilze bei Hufrehe

Vitalpilze bei Hufrehe

Dank ihres vielfältigen Wirkungsspektrums können Vitalpilze nicht nur in der Tumortherapie eingesetzt werden (hier), sondern auch bei der Behandlung von Hufrehe. Bei einem akuten Schub können wir uns die durchblutungssteigernde Wirkung, besonders des Auricularia, zu Nutze machen. Er verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und wirkt antithrombotisch. Bei der akuten Hufrehe ist die verminderte Durchblutung eins… weiter lesen

Vitalpilze in der Krebstherapie

Vitalpilze in der Krebstherapie

Pilze sind schon besondere Lebewesen. Sie gehören weder zu den Tieren noch zu den Pflanzen (keine Fotosynthese). Sie bilden ein eigenes Reich, neben u. a. dem Pflanzen- und Tierreich. Im Ökosystem übernehmen sie die Aufgabe des Recyclings. Sie bauen organisches Material wieder um, so dass es von Pflanzen wieder aufgenommen werden kann. Sie machen 25… weiter lesen

Wie entsteht Krebs?

Wie entsteht Krebs?

Als Krebs bezeichnet man einen bösartigen Tumor, was heisst, dass dieser invasiv wächst und metastasiert. Aber was genau veranlasst eine gesunde Zelle zur Tumorzelle zu werden? Das wesentliche Merkmal solch einer Zelle ist der gestörte Zellzyklus. Eine gesunde Zelle teilt sich in einem genauen zeitlichen Rhythmus, der davon abhängt zu welchem Gewebe die Zelle gehört.… weiter lesen

Fruktan-Wetterlage und Hufrehe

Fruktan-Wetterlage und Hufrehe

Fruktan, das Schreckgespenst aller Besitzer von Hufrehe-gefährdeten Pferden. Fruktan ist ein Speicherkohlenhydrat, ein Zucker, den Gräser produzieren, wenn Fotosynthese stattfindet, aber andere äußere Bedingungen, wie Temperatur oder Wasserverfügbarkeit es verhindern, dass die Pflanze wachsen kann. Ein Mordssatzungetüm. Nochmal andersherum. Bei optimalen Bedingungen, Sonne, 20°C, genügend Feuchte, betreibt die Pflanze Fotosynthese und setzt die dadurch produzierten… weiter lesen

Wer bloggt hier?

Hier bloggt Ulrike E. Barzak. Diplom Biologin und Tierheilpraktikerin.

>> Neugierig?